Jahreshauptversammlung 2016 des SPD-Ortsvereins Weiherhammer

Veröffentlicht am 28.06.2016 in Ortsverein

Bild: Albert Bauer

SPD - Jahreshauptversammlung mit Delegiertenwahl am 25.06.2016 in der OWV-Hütte, Weiherhammer

„Probleme dürfen nicht ignoriert werden, sondern es gilt ihnen entschieden und nach sozialdemokratischen Grundsätzen zu begegnen.“ Das forderte die Vorsitzende Johanna Krauß bei der Jahreshaupt-versammlung des SPD – Ortsvereins Weiherhammer. Wie alle Parteien lebe die SPD durch die Basis: „die Frauen und Männer, die sich in Ortsvereinen, Unterbezirken, Kreis- und Stadtverbänden engagieren, leisten die notwendige Vertrauensarbeit vor Ort.“ Nur dadurch könne das Ziel, neue Mitglieder zu gewinnen, erreicht werden. Dabei hoffe sie auf die Unterstützung aller Genossinnen und Genossen.

Quelle: NT

Unter dem Beifall der Anwesenden gratulierte Krauß Anna Hauer zu ihrem 90. Geburtstag. Trotz ihres hohen Alters tat sie sich jahrelang als bravouröse Kuchen- und Plätzchenbäckerin bei SPD-Veranstaltungen und dem Bürgerfest hervor.

Beifall erntete auch Johannes Stahl, der nun das jüngste Mitglied im SPD-Ortsverein ist. Johanna Krauß überreichte ihm das Parteibuch und ein Geschenk und hieß ihn herzlich im SPD-Ortsverein Weiherhammer willkommen.

Krauß stellte fest, dass zur Zeit 45 Genossinnen und Genossen zum SPD-Ortsverein Weiherhammer gehören. Sie erinnerte an eine Vielzahl von Veranstaltungen. Besonders hob sie das Vereinsgespräch mit allen Vereinsvorständen aus allen Ortsteilen hervor. „Ein Erfolg war der Infoabend mit der KAB zum Thema „Flüchtlinge“ mit Arno Speiser. In den Pfingstferien organisierte die SPD zusammen mit dem Ortsverein Kaltenbrunn das Kinderferienprogramm. Beim Bürgerfest wurde Dotsch gebraten und der Preisschafkopf war ein voller Erfolg.

Der Kassenbericht von Barbara Fastner wies ein leichtes Plus aus. Den Revisionsbericht gab Karin Hortig, auch im Namen des verhinderten Günter Hampl, ab. Sie bescheinigte der Kassiererin eine einwandfreie Kassenführung und beantragte die Entlastung. Die Versammlung folgte dem Antrag einstimmig.

Zum Leiter des Wahlvorstandes für den Delegierten zur Bundeswahlkreiskonferenz wurde Helmut Fastner und als Beisitzende Jasmin Biller gewählt.

Die Versammlung wählte Mirko Bertl als Delegierten und als Stellvertreter Elisabeth Weiß und Andreas Solter.

Das angekündigte Referat zur Bundes- Landes- und die Gemeindepolitik mußte leider ausfallen, weil MdL Annette Karl aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen konnte und der als Vertreter gedachte Rainer Vater den Termin wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme nicht wahrnehmen konnte.

Johanna Krauß bedankte sich bei allen Anwesenden für’s Kommen und die engagierte Mitarbeit und wünschte allen einen guten Nachhauseweg.

Quelle: NT

 

News BayernSPD

von: AfA Bayern | Die AfA Bayern erklärt sich solidarisch mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern des Rohrwerks Maxhütte. "Wir stehen an eurer Seite und kämpfen mit euch für den Erhalt eures …

von: Für Bayern in Europa | Für die SPD Gruppe ist klar, dass der bisher vorliegende Entwurf zu dem ergänzenden delegierten Rechtsakt zur Aufnahme von fossilem Gas und Kernenergie in die EU-Taxonomie nicht …

Die Landesvorsitzende der bayerischen SPD würdigt Impfen als größte Solidaritätsaktion unserer Zeit und fordert die Staatsregierung dazu auf, die Impfkampagne durch lebensnähere …

Aktuelle Meldungen der BayernSPD-Landtagsfraktion finden Sie hier:

BayernSPD-Landtagsfraktion

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1183015
Heute:71
Online:1

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis