Ehrenabend des Kreisverbandes

Veröffentlicht am 29.05.2008 in Veranstaltungen

Zu einer Ehrensitzung trafen sich die Mitglieder der SPD-Kreisvorstandschaft und die Vorsitzenden der SPD Ortsvereine des Landkreises im Gasthof „Lohbachwinkel“. Für Kreisvorsitzende Annette Karl und alle Genossinnen und Genossen im Kreisverband war es eine Verpflichtung den ausgeschiedenen SPD-Kreisräten für ihr Wirken und ihren sozialdemokratischen Einsatz im Neustädter Kreistag zu danken.

Diese Wertschätzung brachte auch die Anwesenheit des stellvertretenden Stadtverbandsvorsitzenden und SPD Fraktionsvorsitzenden im Weidener Stadtrat, Roland Richter, der Unterbezirksgeschäftsführerin Gisela Birner und von Bezirksrat und Bürgermeister Werner Windisch zum Ausdruck. Persönliche Worte des Dankes und der Anerkennung fand Karl sowohl für Fritz Möstl, Fred Lehner, Hans Zehent und Herbert Reitinger.

Als Beispiel für „Frauenpower“ mit einer vorbildlichen Arbeit lobte Karl die ausgeschiedene Pressatherin. Der langjährige frühere Bezirksrat Schusser stellte über Jahrzehnte das „soziale Angesicht“ der Kreis SPD mit einer großen Sachpolitik dar. Als „Urgestein“ und vorbildlicher Sozialdemokrat steht Oskar Schwarz dem Kreisverband auch weiterhin mit seinen Aufzeichnungen als Schriftführer zur Verfügung. Wegen Krankheit konnte der „Allrat“ der Fraktion Herbert Reitinger aus Moosbach nicht teilnehmen. Die Bürgernähe sei sein besonderes Markenzeichen. Die korrekte und zuverlässige Arbeit von Hans Zehent aus Pleystein und das Finanz- und Haushaltswissen von Fred Lehner würdigte die Kreisvorsitzende ebenfalls wie auch die Verdienste von Fritz Möstl aus Eslarn.

Für die Landtags- und Bezirkswahlen am 28. September 2008 stünden die Chancen der Kreis SPD sehr gut. „Wir müssen sie nur nutzen“ so Karl. Der Kreisverband kann sich dabei auf die volle Unterstützung aus Weiden verlassen. Es werde so die Ankündigung der Spitzenkandidaten einen sauberen und sachbezogenen Wahlkampf geben den sie gerne gegen ihre CSU-Kontrahentin aufnehme. Dazu wollen alle Ortsvereine beitragen und noch enger zusammenarbeiten.

auf dem Bild:
SPD-Kreisvorsitzende Annette Karl (links) dankte den ausgeschiedenen Kreisräten Hannelore Hammon (vorne Mitte) Martin Schusser (vorne zweiter von links) und Oskar Schwarz (vorne zweiter von rechts). Im Bild rechts Bezirksrat Werner Windisch. Stadtverbandsvorsitzender Roland Richter (hinten links) UB Geschäftsführerin Gisela Birner (hinten Mitte) und stellvertretender Kreisvorsitzender Helmut Fastner (hinten rechts)

 

News BayernSPD

Der Generalsekretär der BayernSPD Arif Tasdelen zu den Äußerungen des Landesvorsitzenden der Freien Wähler: "Aiwanger versucht mittels scheinheiliger Wahlkampfrhetorik von seiner …

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Am 22. Juni jährt sich der Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion. Vor 80 Jahren hat Deutschland unermessliches Leid über die zwischen Ostsee und dem Schwarzen Meer …

Im Bund blockiert die Union trotz Einigung auf Ministerebene die faire Aufteilung der CO2-Abgabe für Heizkosten zwischen Mietern und Vermietern. Für den …

Aktuelle Meldungen der BayernSPD-Landtagsfraktion finden Sie hier:

BayernSPD-Landtagsfraktion

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1183015
Heute:44
Online:1

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis