Kreistagsfraktion besucht Kreisbildstelle

Veröffentlicht am 15.10.2008 in Lokalpolitik

Die SPD-Kreistagsfraktion sah sich in der Stadt- und Kreisbildstelle in Weiden um. Wie berichtet, soll für die Einrichtung die Satzung geändert werden. Eine bessere Zusammenarbeit mit den Schulen steht auf der Wunschliste des ehrenamtlichen Bildstellenleiters Karl Fenzl. Er wacht über Dias, Folien und Super-Acht-Filme ebenso wie über Videos und DVDs.

Die Bezeichnung Kreis- und Stadtbildstelle soll als längst überholt nun in "Medienzentrum" umbenannt werden. 10 548 Medien stehen 192 Kunden aus Schulen, Kindergärten oder privaten Interessenten zur Verfügung. Jährlich kommt es zu 8000 Ausleihungen, wobei sich Schulen kostenlos bedienen können. Mit dem Haushaltsansatz von 20 000 Euro auch für die Außenstellen in Vohenstrauß und Eschenbach könne gearbeitet werden, sagte Fenzl. "Die Verleihrechte machten die Medien so teuer", erklärte er.

aus oberpfalznetz.de

 

News BayernSPD

Der Generalsekretär der BayernSPD Arif Tasdelen zu den Äußerungen des Landesvorsitzenden der Freien Wähler: "Aiwanger versucht mittels scheinheiliger Wahlkampfrhetorik von seiner …

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Am 22. Juni jährt sich der Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion. Vor 80 Jahren hat Deutschland unermessliches Leid über die zwischen Ostsee und dem Schwarzen Meer …

Im Bund blockiert die Union trotz Einigung auf Ministerebene die faire Aufteilung der CO2-Abgabe für Heizkosten zwischen Mietern und Vermietern. Für den …

Aktuelle Meldungen der BayernSPD-Landtagsfraktion finden Sie hier:

BayernSPD-Landtagsfraktion

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1183015
Heute:40
Online:1

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis