SPD-Kreistagsfraktion hat große Pläne für altes Forstamt und Schloss in Vohenstrauß - Tourismuszentrale in Friedrichsbur

Veröffentlicht am 09.05.2008 in Lokalpolitik

"Seit 24 Jahren verfolgt mich das Thema im Kreistag", stellte Kreisrat Helmuth Wächter aus Grafenwöhr bei der Besichtigung des alten Forstamtes in Vohenstrauß fest. Das desolate, landkreiseigene Gebäude soll nach Meinung der SPD-Kreistagsfraktion endlich saniert werden und möglichst mit dem Gesamtensemble Schloss Friedrichsburg eine Nutzung erfahren.

Rektor a. D. Hannes Sennert, einer der Vohenstraußer Stadtführer, erzählte den Besuchern nicht nur die Lebensgeschichte des Erbauers Pfalzgraf Friedrich, dessen 450. Geburtstag die Stadt im vergangenen Jahr gefeiert hatte, sondern berichtete vor allem über die Bau- und Nutzungsgeschichte des mächtigen Schlosses. Die Räume im Erdgeschoss und ersten Stock sind nach den bisherigen Sanierungen durch den Freistaat in einem repräsentativen Zustand.

EU-Gelder möglich

"Wenn auch im zweiten Obergeschoss die derzeitigen Baumaßnahmen abgeschlossen sind, können wir uns eine Nutzung als grenzüberschreitendes Wirtschafts- und Touristikinformationszentrum gut vorstellen", führte Dagmar Mittelmeier aus Vohenstrauß an. Die SPD-Stadtratsfraktion hat einen Antrag eingebracht, wonach EU-Gelder aus dem "Ziel III-Programm" dafür beantragt werden sollen. "Der neue Stadtrat wird sich damit auseinandersetzen müssen", ergänzte Neu-Kreisrat Peter Völkl.

Eine der Voraussetzungen für eine EU-Förderung habe Vohenstrauß bereits seit Jahren durch die Partnerschaft mit Stribro erfüllt. Auch das Teilraumgutachten für die A 6 rege ein solches Projekt an. Die Verlagerung des örtlichen Fremdenverkehrsbüros in die Friedrichsburg wäre ein erster Schritt dazu.

Das alte Forstamt könne man sich dafür vorstellen, auch in Kombination mit einer Landkreis-Außenstelle. "Andere Gebäude waren in einem viel schlechteren Zustand und sind nun wahre Schmuckstücke." Margit Kirzinger führte als Beispiele dafür die Kapelle im Kloster Speinshart und das alte Schloss in Neustadt an. "Wir werden die Angelegenheit mit Nachdruck verfolgen", versprach Fraktionschefin Annette Karl.

aus oberpfalznetz.de

 

News BayernSPD

Der Generalsekretär der BayernSPD Arif Tasdelen zu den Äußerungen des Landesvorsitzenden der Freien Wähler: "Aiwanger versucht mittels scheinheiliger Wahlkampfrhetorik von seiner …

von: SPD-Landesgruppe Bayern | Am 22. Juni jährt sich der Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion. Vor 80 Jahren hat Deutschland unermessliches Leid über die zwischen Ostsee und dem Schwarzen Meer …

Im Bund blockiert die Union trotz Einigung auf Ministerebene die faire Aufteilung der CO2-Abgabe für Heizkosten zwischen Mietern und Vermietern. Für den …

Aktuelle Meldungen der BayernSPD-Landtagsfraktion finden Sie hier:

BayernSPD-Landtagsfraktion

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Besucher:1183015
Heute:42
Online:1

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis